Teamtreffen 2016

Am Wochenende hat meine „Stempelmami“ Katharina, die Papierfee, ihr ganzes Team zu sich eingeladen. Leider haben es nicht alle geschafft, da auch nicht jeder hier in der Nähe wohnt, aber wir waren eine lustige kleine Runde mit Sandra, Katharina und Cristina. Sogar ihre eigene Upline, die Jennifer Pauli war da!

Es tat richtig gut sich mal unter Demos auszutauschen und zu hören wie jeder für sich zu Stampin‘ Up gekommen ist, wie unterschiedlich jeder seine Demo-Tätigkeit ausübt und was für tolle Freundschaften durch unser Hobby schon entstanden sind. Interessanterweise fanden wir heraus, dass viele eher einen Informatik-Hintergrund haben (auch „Nerds“ können kreativ!), so ist unser Hobby eine willkommene Abwechslung nach einem langen Tag im Büro!

Dies war nun auch mein erstes Mal so genannte Swaps herzustellen. Das bedeutet, man bastelt eine bestimmte Anzahl gleicher Werke und tauscht sich dann mit anderen Demos aus. So bin ich mit 5 gebastelten Weihnachtskarten hingefahren (leider habe ich ein Foto vergessen 🙁 )und kam mit 5+2 (manche konnten sich nicht entscheiden und haben gleich 2 mitgebracht) ganz tollen kreativen Swaps – inklusive Schoki, yay! – wieder nach Hause. Ich muss sagen, ich war mit dieser Aufgabe erst mal total überfordert, schließlich will man ja etwas ganz besonderes tauschen! Aber es hat unglaublich viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf einen nächsten Swap, vielleicht nächstes Jahr bei Stampin‘ Up Onstage Amsterdam?!

Katharina hat natürlich auch wie immer wahnsinnig gut und ausreichend Essen vorbereitet, gekocht und gebacken. Ich sag euch, die Muffins und speziell das Topping waren ein Traum!!!

Selbstverständlich ist auch das Basteln nicht zu kurz gekommen und zwischen dem ganzen Essen und Quatschen haben wir einen wunderschönen Weihnachtsbilderrahmen hergestellt. So ist unser Wohnzimmer nun endlich doch noch zu Weihnachtsdekoration gekommen, denn die Tüten mit der Deko liegen immer noch im Keller… Sieht der Rahmen nicht toll aus?


Liebe Grüße,

Julia

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.